Donnerstag, 19 September 2019
Notruf : 112

13.12.2016 – Pressemitteilung zur Auszeichnungsveranstaltung 2016

Am 09. Dezember wurden einmal mehr zahlreiche Kameradinnen und Kameraden bei der Auszeichnungsveranstaltung der Freiwilligen Feuerwehr des Amts Niemegk geehrt. Als Gäste konnten die Amtsausschussvorsitzende Karin Commichau, Bürgermeister Dr. Hans-Joachim Linthe (Niemegk),  Bürgermeister Ralf Rafelt (Rabenstein/Fläming) und Amtsdirektor Thomas Hemmerling begrüßt werden.

Amtswehrführer Tino Bastian beschrieb in seinem Jahresbericht die personelle und technische Situation der Amtsfeuerwehr. Auch der Rückgang der aktiven Feuerwehrkräfte, der aktuell den Land- und Kreistag beschäftigt, war ein Thema. Weiterhin fand er kritische Worte gegenüber dem Landkreis. Bastian führte an, dass bauliche Mängel im FTZ zur Einstellung von Dienstleistungen führten und Stellen in der Verwaltung nicht nachbesetzt werden. „Alles das führt letztendlich dazu, dass ehrenamtliche Kameraden mehr belastet werden.“

Aber er konnte auch positives berichten. Die Einführung der Rauchmelderpflicht in privaten Wohnungen rettet Menschenleben und erleichtert den Einsatzkräften die Arbeit.

Im Jahresrückblick ging der Amtswehrführer auf einige Höhepunkte ein, u.a.:

  • Amtsausscheid der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Niemegk
  • Ausflug der Alters und Ehrenabteilung
  • Indienststellung des TLF 4000St für die OF Dahnsdorf
  • Sanierung des Feuerwehrgerätehauses Niederwerbig

Die Feuerwehr des Amtes Niemegk umfasst derzeit 696 Mitglieder. Dazu zählen 342 aktive Einsatzkräfte und 117 Kameradinnen und Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung. In der Jugendfeuerwehr sind aktuell 80 Kinder und Jugendliche aktiv.

Wie in den Jahren zuvor fand ein gemeinsamer Truppmannlehrgang mit der Stadt Treuenbrietzen statt. Dank der guten Zusammenarbeit aller Ausbilder und Helfer haben 8 Kameraden/innen den Truppmann Teil 1 und 11 Kameraden/innen den Truppmann Teil 2 erfolgreich absolviert. Neben der Grundausbildung wurde folgende Lehrgänge an der Kreis- und Landesfeuerwehrschule:

Kreisfeuerwehrschule:

Weiterbildung Digitalfunk: 19

Truppführer:4

Sprechfunkausbildung:2

Atemschutzgeräteträger: 6

Weiterbildung Technische Hilfeleistung: 1

Landesebene:

Gruppenführer:1

Zugführer:1

108 Einsätze mussten bis zum 09.12. im Jahr 2016 absolviert werden. Im Einzelnen gliedern sich diese wie folgt: 16 Brandeinsätze (2015: 17), 68 Hilfeleistungseinsätze (2015: 68) und 24 sonstige Einsätze (2015: 27). 57 dieser Einsätze wurden auf der Bundesautobahn 9 absolviert. Insgesamt konnte 39 Verletzten geholfen werden. Für 2 Personen kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Am Ende seines Berichtes dankte Bastian den Kameradinnen und Kameraden für ihr Engagement und deren Familien und Angehörigen die teilweise viel Verständnis für die Entbehrungen aufbringen müssen.

Es folgten die Grußworte des Amtsdirektors Thomas Hemmerling und der Amtsausschussvorsitzenden Karin Commichau.

Im Anschluss wurden die Kameradinnen und Kameraden für 10, 20, 30, 40, 50, 60 und 70-jährige treue Dienste in der Freiwilligen Feuerwehr durch den Amtswehrführer und den Amtsdirektor ausgezeichnet.

Bevor das Buffet eröffnet wurde und die Feuerwehrleute einen geselligen Abend verbrachten folgten noch die Beförderungen und die Ab- sowie Berufungen.

Nach jahrelanger Tätigkeit als Amtsgerätewart wurde der Kamerad Rolf Stehling in den vollverdienten Ruhestand verabschiedet. Die hohe Wertschätzung seiner Arbeit zeigte sich u.a. darin, dass ihm von den Ortswehrführern sowie vom Amt Niemegk ein Ehrenpräsent überreicht wurde. Seine Nachfolge tritt Toni Deichgräber an. Zum stellvertretenden Amtsgerätewart wurde Stefan Rettig bestellt. Weiterhin erhielt Torsten Tietz als Ortjugendwart der Ortfeuerwehr Niemegk seine Bestellungsurkunde.

Mit Wirkung vom 09. Dezember 2016 wurden befördert:

Deichgräber Toni Hauptfeuerwehrmann Löschmeister
Romankewietz Patrick Hauptfeuerwehrmann Löschmeister
Dohren Maurice Oberfeuerwehrmann Löschmeister
Menge Steven Hauptfeuerwehrmann Löschmeister
Kühne Lukas Hauptfeuerwehrmann Löschmeister
Fiereck Tom Feuerwehrmann Löschmeister
Gräning Mathias Oberlöschmeister Hauptlöschmeister
Thiele Mario Löschmeister Hauptlöschmeister
Wieland Nico Oberlöschmeister Brandmeister
Wieland Peter Oberlöschmeister Brandmeister
Gollmer Nick Hauptlöschmeister Brandmeister
Sperfeld Manuela Oberlöschmeister Brandmeister
Sternberg Götz Oberlöschmeister Brandmeister
Bresselschmitt Henry Hauptlöschmeister Brandmeister
Krause Carolin Hauptlöschmeister Brandmeister
Hinze Heiko Löschmeister Brandmeister
Hinze Thomas Löschmeister Brandmeister
Knabe Ingo Oberlöschmeister Brandmeister
Killat Dirk Hauptlöschmeister Brandmeister
Kuhn Axel Oberlöschmeister Brandmeister
Winkelhaus Jan-Rainer Brandmeister Oberbrandmeister
Kaiser Jens Oberlöschmeister Oberbrandmeister
Schulz Detlef Brandmeister Oberbrandmeister
Leetz Sven Brandmeister Oberbrandmeister
Steinhaus Herrmann Brandmeister Oberbrandmeister
Stehling René Oberbrandmeister Hauptbrandmeister
Golüke Stefan Hauptbrandmeister 1. Hauptbrandmeister

Abberufungen

  • zum 01.01.2017 – Kam. Mathias Paul vom Jugendwart der Ortsfeuerwehr Niemegk
  • zum 01.01.2017 – Kam. Rolf Stehling vom Amtsgerätewart der Feuerwehr des Amtes Niemegk
  • zum 01.01.2017 – Kam. Toni Deichgräber vom stellv. Amtsgerätewart der Feuerwehr des Amtes Niemegk

Berufungen

  • zum 01.01.2017 – Kam. Torsten Tietz zum Jugendwart der Ortsfeuerwehr Niemegk
  • zum 01.01.2017 – Kam. Toni Deichgräber zum Amtsgerätewart der Feuerwehr des Amtes Niemegk
  • zum 01.01.2017 – Kam. Stefan Rettig zum stellv. Amtsgerätewart der Feuerwehr des Amtes Niemegk

Mit der Medaille für treue Dienste in Kupfer (10 Jahre Dienstzeit) wurden ausgezeichnet:

Dohren Maurice Dahnsdorf
Kühne Lukas Dahnsdorf
Willmann Thomas Mörz
Hagemann Michael Niemegk
Janke Daniel Locktow
Jacob Sebastian Raben

Mit der Medaille für treue Dienste in Bronze (20 Jahre Dienstzeit) wurden ausgezeichnet:

Heinrich Thomas Dahnsdorf
Grabo Tobias Dahnsdorf
Zobel Andy Dahnsdorf
Tänzer Marko Niemegk
Streubel Georg Schlalach
Hoffmann Dirk Niederwerbig
Thiele Mario Lühnsdorf
Kaiser Jens Haseloff
Hinze Jens Niederwerbig

Mit der Medaille für treue Dienste in Silber (30 Jahre Dienstzeit) wurden ausgezeichnet:

Loose Thoralf Niemegk
Schulz Detlef Raben

Mit der Medaille für treue Dienste in Gold (40 Jahre Dienstzeit) wurden ausgezeichnet:

Zobel Joachim Dahnsdorf
Richter Heinz Hohenwerbig
Thiele Manfred Kranepuhl
Aust Werner Raben
Jacob Dieter Raben
Übe Manfred Raben
Schulze Fred Raben

Mit der Medaille für treue Dienste in Sonderstufe Gold (50 Jahre Dienstzeit) wurden ausgezeichnet:

Eckert Alfred Schlalach
Just Werner Schlalach
Kaiser Günter Schlalach

Mit der Medaille für treue Dienste in Sonderstufe Gold (60 Jahre Dienstzeit) wurden ausgezeichnet:

Tietz Günter Niemegk
Wricke Hans Locktow
Wachsmuth Siegfried Kranepuhl
Schäl Rudolf Groß Marzehns
Gerber Siegfried Groß Marzehns

Mit der Medaille für treue Dienste in Sonderstufe Gold (70 Jahre Dienstzeit) wurden ausgezeichnet:

Lühnsdorf Arno Groß Marzehns
Puhlmann Erich Lühnsdorf