Montag, 17 Juni 2019
Notruf : 112

Neue Alltagshelden – Truppmann-Ausbildung abgeschlossen

Die Aufgaben der Feuerwehren werden immer komplexer. Wurden die Einsatzkräfte früher ausschließlich zur Brandbekämpfung herangezogen, liegt heute ein wesentlicher Fokus auf die Technische Hilfeleistung jeglicher Art.

Um für diese Einsatzsituationen bestmöglich gerüstet zu sein, bedarf es für die Kameradinnen und Kameraden, welche ihre Tätigkeit in den Feuerwehren in unserer Region ausschließlich ehrenamtlich ausüben, einer umfangreichen Ausbildung. Das notwendige Wissen wird nicht nur in regelmäßigen Ausbildungsdiensten in den Ortsfeuerwehren, sondern auch in verschiedenen Lehrgängen auf Kommunal-, Kreis oder sogar Landesebene vermittelt.

So muss sich jede Einsatzkraft für die Teilnahme im Einsatzdienst einer s. g. Truppmann-Ausbildung (Grundausbildung) unterziehen.

Den ersten Teil der Grundausbildung, den s. g. Truppmann Teil 1, absolvierten von März bis Mai 18 Kameraden der Stadtfeuerwehr Treuenbrietzen, 11 der Amtsfeuerwehr Niemegk sowie eine Gastkameradin der Amtsfeuerwehr Brück, im Feuerwehrgerätehaus der Ortsfeuerwehr Niemegk. Im Rahmen der Kooperation der Feuerwehren aus Niemegk und Treuenbrietzen wird dieser Lehrgang jährlich gemeinsam organisiert und durchgeführt.

Den 30 Teilnehmern wurden in insgesamt 8 Ausbildungstagen die theoretischen und praktischen Grundlagen im Thema Recht, Brandbekämpfung, Technischen Hilfeleistung und der Ersten Hilfe vermittelt.

Am Samstag, den 18. Mai schließlich stellten sich die Lehrgangsteilnehmer den Fragen eines vom Landkreis Potsdam-Mittelmark gestellten Prüfers. In einem theoretischen und einem praktischen Teil, wurde das Wissen überprüft, welches in den vergangenen Ausbildungstagen vermittelt wurde. Alle zur Prüfung angetretenen Kameraden begegneten der Prüfung schließlich mit Erfolg.

„Wir gratulieren den Kameraden zu den bestandenen Prüfungen, wünschen für den Einsatzdienst alles Gute und hoffen, dass alle immer gesund von den Einsätzen zurückkehren“, sagt der für Ausbildungsangelegenheiten in Treuenbrietzen verantwortliche stellvertretende Stadtwehrführer Georg Schwarze. Ferner lobt er die erfolgreich fortgesetzte Kooperation mit der Amtsfeuerwehr Niemegk und bedankt sich bei den Ausbildern beider Feuerwehren für die geleistete Arbeit. Es sei eine große Herausforderung einen so großen Lehrgang zu unterrichten und letztlich alle Teilnehmer erfolgreich durch die Prüfung zu führen.

Für den nächsten Grundlehrgang sind noch Plätze frei. Um die Einsatzbereitschaft der Ortsfeuerwehren langfristig zu sichern, sind Interessierte, welche sich für das Gemeinwohl engagieren möchten, herzlich willkommen. Schnuppern Sie einfach in die Feuerwehr Ihres Ortes herein.

Weitere Informationen zum Thema gibt es im Internet – www.feuerwehr-treuenbrietzen.de – www.feuerwehr-niemegk.de oder als Anfrage per E-Mail an oeffentlichkeitsarbeit@feuerwehr-treuenbrietzen.de.