Freitag, 14 Dezember 2018
Notruf : 112

22.10.2018 – Hilfeleistung Unfall – BAB 9 – Richtung Leipzig – km 38,0

Einsatz 86 / 2018 – 16:08 bis 22:30 Uhr

Aus bisher ungeklärter Ursache war ein mit Bierkästen beladender Sattelzug auf das Sicherungsfahrzeug einer Tagesbaustelle aufgefahren. In weiterer Folge wurden weitere 2 Lkw und 2 Kleintransporter der tätigen Baufirma erheblich geschädigt. Das Sicherungsfahrzeug kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Durch den Unfall wurde der Sattelschlepper erheblich erheblich beschädigt, wodurch sich Teile der Ladung auf der Fahrbahn verteilten. Zusätzlich liefen erhebliche Mengen Betriebsstoffe aus.

Der Fahrer des Sicherungsfahrzeug wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Der Fahrer des Bierlasters verletzte sich leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

In dem Sicherungsfahrzeug befanden sich Farben, Lösungsmittel und Propangasflaschen für Fahrbahnmarkierungen. Ein Teil der Behältnisse wurden beschädigt. Der Gerätewagen Gefahrstoff der Ortsfeuerwehr Bad Belzig kam zu Einsatz. Die Behältnisse wurden entladen, umverpackt und die Ladefläche neutralisiert.

Zur Ausleuchtung der Unfallstelle kam das THW zum Einsatz.

Die Bergung der Fahrzeuge zog sich noch bis in die späten Nachtstunden hin. Die BAB 9 war Richtung Süden mehrere Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Niemegk abgeleitet. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Im Einsatz:
Amtswehrführung: ELW & MTF
Ofw Niemegk: LF10
Ofw Dahnsdorf: RW2 & TLF
Ofw Mörz: TSF-W
Ofw Treuenbrietzen: ELW
Ofw Bad Belzig: GWG & MTF
Rettungswache Niemegk: RTW
Rettungswache Bad Belzig: NEF & RTW
Rettungshubschrauber Christoph 35
THW Ortsverband Bad Belzig
Kreisbrandmeister
Autobahnpolizei Michendorf
Autobahnmeisterei & Autobahnmeister
Bergungsunternehmen